K
P
Aktuelle Berichte

Eine Wanderung um den Reihersee

Veröffentlicht von Christiana Fulde (chris) am 06.07.2015
Aktuelle Berichte >>

Wenn man von Salzgitter Salder kommend in Richtung Gebhardthagen weiterfährt, den Ort durchquert, findet man südlich davon ein Parkplatz. Von hier aus kann die Tour beginnen, die uns, die DFG-Wandergruppe aus WF, zunächst durch den Wald führte.

                       

 Der Reihersee liegt völlig von Wald umgeben, idyllisch mitten im Salzgitter Höhenzug. Er wurde einst künstlich als "Klärteich 2" zur Aufnahme des Waschwassers der Erzwäsche angelegt. Dafür wurde er von 1944-1952 genutzt. Mit der endgültigen Einstellung der Nasswäsche im Jahre 1976 wurde die Umgebung und die Ufer "rekultiviert". Der Reihersee und seine Umgebung sind Teil des 2200 ha großen Landschaftsschutzgebietes "Salgitterscher Höhenzug". Ein überdachter Beobachtungsstand der Niedersächsischen Landesforsten am Südrand des Teiches bietet Schutz gegen Regen und einen guten Blick über das Gewässer und ist ein idealer Pausenplatz.

                       

Der Graureiher, den wir bei unserer Wanderung nicht zu Gesicht bekamen, verhalf dem See zu seinen Namen. Wir dagegen sahen die Krötenwanderung zu ihrem Laichplatz.

 

Zuletzt geändert am: 22.07.2015 um 15:59

Zurück