K
P
Über uns

Der Seniorenbeirat

Allgemeines

Der Seniorenbeirat versucht Wege zu finden, die der älteren Generation bei der Ausgestaltung der eigenen Lebensverhältnisse ähnliche Mitwirkungsrechte sichern, wie sie von anderen gesellschaftlichen Gruppen als Bestandteil des demokratischen Lebens beansprucht und wahrgenommen werden. Dabei wahrt der Seniorenbeirat absolute parteipolitische und konfessionelle Neutralität. 

Geschichte

Die Gründung erfolgte am 28. Mai 1980. Als Delegierte fungierten die 39 Altenkreisleiter und Leiterinnen in der Stadt Wolfenbüttel. Am 4. Mai 1982 wurde die Satzung beschlossen.

Organisation

Der Seniorenbeirat besteht aus zehn Mitgliedern, die für eine Wahlperiode von drei Jahren gewählt werden. Aus seiner Mitte werden der Vorsitzende, sein Stellvertreter, der Kassenverwalter und der Protokollführer gewählt. Der Seniorenbeirat tagt nach Bedarf, mindestens jedoch einmal in drei Monaten. Auch die Delegiertenversammlung findet jährlich statt. 

Aufgabengebiete

  • Durchführung des Tages der älteren Generation
  • Mitarbeit beim Landesseniorenrat Niedersachsen
  • Erstellung von Petitionen an die Stadtverwaltung
  • Anregungen zur Verbesserungen im Straßenverkehr (Ampelanlagen, Überwege etc.)
  • Informationsbesuche in Altenheimen
  • Verhandlungen mit dem Verkehrsverbund Braunschweig (Seniorenmonatskarte ohne Abo-Zwang)
  • Informationsbeschaffung des Seniorenbeirats über neue gesetzliche Vorschriften (Pflegeversicherung, Patientenverfügung, neues Heimgesetz etc.)

 

Kontakt

Seniorenbeirat in der Stadt Wolfenbüttel

Horst Luthien
Ratsstraße 23
38304 Wolfenbüttel

Telefon(05331) 61357