K
P


Eine Dose im Kühlschrank rettet Leben

 

Alle wichtigen Informationen im Kühlschrank:

 

Schon mehr als 300 grüne Notfalldosen haben in Wolfenbüttel Platz im Kühlschrank gefunden - dort sind sie leicht zu finden und für Rettungskräfte zugänglich. Darin befinden sich alle wichtigen Notfall-Daten des Bewohners, die im Umkehrschluss sein Leben retten können.

 

 

Horst Luthien, Vorsitzender des Seniorenbeirates hat sich zur Aufgabe gemacht, dieses kleine unkomplizierte System zu verbreiten: "In der Dose befindet sich der Name des Hausarztes sowie Informationen zu Vorerkrankungen und Medikamenten, die regelmäßig eingenommen werden - einfach alles, was der Notarzt wissen muss“.

 

Die Notfalldose enthält zwei Aufkleber, die der Besitzer in der Wohnung befestigen soll: Den ersten gut sichtbar bei der Eingangstür und der zweite Aufkleber kommt an die Kühlschranktür. "Dadurch weiß der Notarzt sofort, dass es in dem Haushalt eine solche Dose gibt."

  

Für zwei Euro gibt es den kleinen Helfer direkt bei Horst Luthien in Wolfenbüttel in der Ratsstraße 23 oder im Seniorenservicebüro, Lange Straße 9.

 

Eine Dose für zwei.

 

Laut Luthien brauchen Eheleute oder Mitbewohner nicht zwei Dosen in den Kühlschrank stellen, da in einer genug Platz für zwei Zettel ist.